Kategorie-Archiv: AquaInfo 12

AquaInfo Service Pack 1 für Version 12

Die AquaInfo-Version 12 wurde am 30.09.2017 veröffentlicht. Wegen der großen Nachfrage möchten wir nun mit dem SP1 vor allem weitere Varianten für den Messstellenpass unseren Kunden bereitstellen. Die Änderungen im Überblick:

Bitte berücksichtigen Sie, dass für die Installation des Service-Packs die Installation von Version 12 erforderlich ist.

 Die Änderungen im Überblick:

  • Modul Explorer: Bereitstellung weiterer Varianten für den Messstellenpass (=> Kap. 3.32)
  • Modul Geologie: Beseitigung eines Darstellungfehlers bei Erfassung von Leerzeichen in den Schichtdaten
  • Modul Wasserchemie: Beseitigung eines Fehlers bei der Darstellung der Regressionsgeraden beim Parametertrend

Das SP1 für AquaInfo 12 ist für Nutzer des Moduls Geologie und des Messstellenpasses zu empfehlen. Weitere Informationen zu Verbesserungen vorheriger Updates erhalten Sie unter http://download.aquainfo.de/AquaInfo-SW.pdf.

Softwarewartungsvertrag-Hinweis:
Dieser Download kann nur von Inhabern eines Software-Wartungsvertrages durchgeführt werden. Für den Download benötigen Sie Ihre persönliche SWV-Benutzerkennung und Ihr Kennwort.
Hinweis für den Download:
Laden Sie die ausführbare Installationsdatei bitte auf Ihren Rechner herunter und starten Sie die Datei dann mit einem Doppelklick. Installieren Sie das Paket in dem Pfad Ihrer vorhandenen AquaInfo Installation, also z.B. in D:\AquaInfo\, wenn AquaInfo auf Laufwerk D installiert wurde.

 

AquaInfo 12 Upgrade

1. Systemvoraussetzungen

Die Installation dieses Upgrades auf die Version 12.0 setzt voraus, dass auf dem Arbeitsplatzrechner bereits eine lauffähige AquaInfo-Version 11 installiert ist. Das Upgrade auf die Version 12.0 ist nicht für eine Neuinstallation geeignet.

2. Installation des Upgrades auf AquaInfo 12.0

Wichtiger Hinweis: Falls Sie Projektdaten in der Demodatenbank Sandhausen.mdb gespeichert haben, führen Sie bitte eine Sicherung oder Umbenennung der Datenbankdatei durch. Die Datei \db\sandhausen.mdb wird bei der Installation des Upgrades auf 12.0 durch eine aktuellere Version ersetzt.

Lesen Sie vor der Installation bitte die Installationsanweisung.

3. Dokumente

4. Download Upgrade AquaInfo 12.0

Softwarewartungsvertrag-Hinweis:
Dieser Download kann nur von Inhabern eines Software-Wartungsvertrages durchgeführt werden. Für den Download benötigen Sie Ihre persönliche SWV-Benutzerkennung und Ihr Kennwort.
Hinweis für den Download:
Laden Sie die ausführbare Installationsdatei bitte auf Ihren Rechner herunter und starten Sie die Datei dann mit einem Doppelklick. Installieren Sie das Paket in dem Pfad Ihrer vorhandenen AquaInfo Installation, also z.B. in D:\AquaInfo\, wenn AquaInfo auf Laufwerk D installiert wurde.

Neu: Mobile Datenerfassung mit AquaInfoMDE

Bereits vor 17 Jahren haben wir zusammen mit der Firma Reustle Systeme für einen großen Wasserversorger in Norddeutschland eine mobile Datenerfassung (MDE) für Grundwasserstände entwickelt. Da die Nachfrage nach MDE-Anwendungen größer denn je ist, hatten wir uns 2015 entschieden, die alte MDE-Entwicklung durch eine moderne plattformübergreifende Variante abzulösen und somit zugleich die technischen Möglichkeiten der neueren Mobilgerätegenerationen zu nutzen. Die neue Version ist auf Android- und iOS-basierten Geräten lauffähig und wird bereits in der Praxis bei einigen AquaInfo-Kunden erfolgreich eingesetzt (Zweckverband-Ostholstein, WW Vechta,TAV Bourtanger Moor, Stadtwerke Gütersloh, Stadtwerke Steinfurt, Fichtner Water, Aquanta, Mindener Wasser GmbH, etc.). Bei weiteren Kunden (z.B. Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband, Stadt Hannover, Mindener Wasser) erfolgt die Einführung im Jahr 2018.

Die Neuentwicklung AquaInfoMDE besteht aus drei Modulen:

  1. Erweiterung: Tourenplanung in AquaInfo
  2. Webserveranwendung AquaInfoWeb
  3. AquaInfoMobil für Mobilgeräte

Um AquaInfo an der MDE-Anwendung auszurichten, wurde in AquaInfo standardmäßig die Tourenplanung ergänzt. Mit ihr können Messstellengruppen als Ablesertouren gekennzeichnet, einer Benutzergruppe (Ablesergruppe) zugeordnet und der Webserveranwendung AquaInfoWeb übergeben werden. Die Zuordnung zu einer Benutzergruppe ermöglicht später eine sichere Übermittlung der Ablesertouren von AquaInfoWeb auf das MDE-Gerät. AquaInfoWeb stellt u.a. neue Tourenpläne zur Abholung (Download) durch die Mobilgeräte bereit und nimmt erfasste Daten abgeschlossener Touren entgegen (Upload). Weiterlesen