Neu: Mobile Datenerfassung mit AquaInfoMDE

Bereits vor 17 Jahren haben wir zusammen mit der Firma Reustle Systeme für einen großen Wasserversorger in Norddeutschland eine mobile Datenerfassung (MDE) für Grundwasserstände entwickelt. Da die Nachfrage nach MDE-Anwendungen größer denn je ist, hatten wir uns 2015 entschieden, die alte MDE-Entwicklung durch eine moderne plattformübergreifende Variante abzulösen und somit zugleich die technischen Möglichkeiten der neueren Mobilgerätegenerationen zu nutzen. Die neue Version ist auf Android- und iOS-basierten Geräten lauffähig und wird bereits in der Praxis bei einigen AquaInfo-Kunden erfolgreich eingesetzt (Zweckverband-Ostholstein, WW Vechta,TAV Bourtanger Moor, Stadtwerke Gütersloh, Stadtwerke Steinfurt, Fichtner Water, Aquanta, Mindener Wasser GmbH, etc.). Bei weiteren Kunden (z.B. Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband, Stadt Hannover, Mindener Wasser) erfolgt die Einführung im Jahr 2018.

Die Neuentwicklung AquaInfoMDE besteht aus drei Modulen:

  1. Erweiterung: Tourenplanung in AquaInfo
  2. Webserveranwendung AquaInfoWeb
  3. AquaInfoMobil für Mobilgeräte

Um AquaInfo an der MDE-Anwendung auszurichten, wurde in AquaInfo standardmäßig die Tourenplanung ergänzt. Mit ihr können Messstellengruppen als Ablesertouren gekennzeichnet, einer Benutzergruppe (Ablesergruppe) zugeordnet und der Webserveranwendung AquaInfoWeb übergeben werden. Die Zuordnung zu einer Benutzergruppe ermöglicht später eine sichere Übermittlung der Ablesertouren von AquaInfoWeb auf das MDE-Gerät. AquaInfoWeb stellt u.a. neue Tourenpläne zur Abholung (Download) durch die Mobilgeräte bereit und nimmt erfasste Daten abgeschlossener Touren entgegen (Upload).

Über eine passwortgeschützte Anmeldung von AquaInfoMobil an AquaInfoWeb erhält der Ableser Touren, die ihm oder seiner Gruppe zugeordnet sind, auf sein Mobilgerät. AquaInfoMobil benötigt während der Erfassung von Wasserstandsdaten keine Internetverbindung, sondern arbeitet auch offline. Lediglich zum Abgleich mit der Webserveranwendung, d.h. beim Abholen neuer Touren und beim Zurückspielen abgeschlossener Touren wird eine Internetverbindung benötigt. Diese kann über ein WLAN oder aber über die Datenverbindung des Mobilnetzes (bei geeigneten Mobilgeräten) erfolgen.

AquaInfoMobil im Kurzüberblick:

  • Sicherer Datenaustausch zwischen AquaInfo-Datenbank und MDE-Gerät
  • Auswahl von Messstellen über Tourenpläne
  • Erfassung von Abstichsdaten mit Plausibilitätskontrolle
  • Erfassung von sonst. Bewegungsdaten (optional)
  • Anzeige einer Ganglinie
  • Erfassung von Messstellenschäden
  • Aufnahme und Anzeige von Bildern der Messstelle
  • Verwendung von Online- und Offline-Kartenmaterial als Hintergrund zur GPS Navigation (optional)
  • Routing beim Anfahren der Messstellen (optional)
  • Identifizieren von Messstellen über Barcode-, QR- und RFID-Scanner (optional)
  • Erweiterung des AquaInfo-Explorers: Markierung von Ablesertouren über Messstellengruppen; Sichtung von Ablesertouren vor dem Export nach AquaInfoWEB

Weitere Informationen

AquaInfoMDE ist eine kostenpflichtige Erweiterung. Ein kostenloser Test mit bis zu drei Tourvorlagen/Touren über einen Zeitraum von 3 Monaten ist jedoch jederzeit möglich. Die Einrichtung unter AquaInfoWeb erfolgt durch uns. Wenn Sie Interesse an unserer MDE-Lösung haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf (telefonisch unter 0421 – 220 81 91 oder per e-Mail an app@geoconcept-systeme.de).

Das aktuelle Handbuch können Sie unter dem folgenden Link herunterladen:

 

MDE Google PlayApple App Store