Kategorie-Archiv: News

MDE-Banner

Neu: Mobile Datenerfassung mit AquaInfoMDE

Bereits vor 15 Jahren haben wir zusammen mit der Firma Reustle Systeme für einen großen Wasserversorger in Norddeutschland eine mobile Datenerfassung (MDE) für Grundwasserstände entwickelt. Die damals bereitgestellte MDE-Anwendung für PDA-Geräte unter WindowsCE verrichtete bis 2016 ihren Dienst. Allerdings konnten die PDA-Geräte – nach Ausfall – kaum noch ersetzt werden. Da die Nachfrage nach MDE-Anwendungen anhaltend groß ist, haben wir uns daher entschieden, die alte MDE-Entwicklung durch eine moderne plattformübergreifende Variante abzulösen und somit zugleich die technischen Möglichkeiten der neueren Mobilgerätegenerationen zu nutzen. Nach vielen Monaten intensiver Entwicklung haben wir Ende 2016 AquaInfoMDE für den Einsatz auf Android- und iOS-basierten Smartphones und Tabletts fertiggestellt.

Die Neuentwicklung AquaInfoMDE besteht aus drei Modulen:

  1. Erweiterung: Tourenplanung in AquaInfo
  2. Webserveranwendung AquaInfoWeb
  3. AquaInfoMobil für Mobilgeräte

Um AquaInfo an der MDE-Anwendung auszurichten, wurde in AquaInfo standardmäßig die Tourenplanung ergänzt. Mit ihr können Messstellengruppen als Ablesertouren gekennzeichnet, einer Benutzergruppe (Ablesergruppe) zugeordnet und der Webserveranwendung AquaInfoWeb übergeben werden. Die Zuordnung zu einer Benutzergruppe ermöglicht später eine sichere Übermittlung der Ablesertouren von AquaInfoWeb auf das MDE-Gerät. AquaInfoWeb stellt u.a. neue Tourenpläne zur Abholung (Download) durch die Mobilgeräte bereit und nimmt erfasste Daten abgeschlossener Touren entgegen (Upload). Weiterlesen

Service Pack 4 für AquaInfo 11 veröffentlicht

In den letzten Monaten haben wir AquaInfo laufend verbessert und – neben der Beseitigung kleinerer Fehler – wieder neue Funktionen entwickelt. Die wichtigsten Änderungen und neuen Funktionen des SP4 für Version 11 im Überblick:

  • Modul Explorer: Logo für Reports auswählen (siehe Kap. 3.21.9)
  • Modul Explorer: Besitzerwechsel Projekte (siehe Kap. 3.29)
  • Modul Explorer: Erweiterung des SQL-Editor um Operator IN (siehe Kap. 3.30)
  • Modul Explorer: Detailansicht von Objekten verbessert
  • Modul Wasserchemie: Probenkopf- und Analysedaten kopieren (siehe Kap. 6.29)
  • Modul Wasserchemie: Parameterabfrage Wasserproben (siehe Kap. 6.30)
  • Modul Wasserchemie: Aktualisierung der Trinkwasserdatenschnittstelle TEIS und NiWaDaB (Stand: 20.12.2016)
  • Modul Wasserchemie: Neue AquaInfo-Parameter (8173-8212)
  • Modul Bohrproben: Parameterabfrage Bohrproben (siehe Kap. 7.2.6)
  • Modul Kartendarstellung: Verbesserung von Standardeinstellungen

Zum Download des Service Pack 4 für AquaInfo 11 …

wat-Essen-2015

AquaInfo auf der wat 2015 vom 26. bis 27.10.2015 in Essen

Jährlich kommen rund 800 Interessenten aus dem In- und Ausland aus Versorgungsunternehmen, Industrie, Politik, Forschung, Verwaltung und Kommunen auf die wat (Wasserfachliche Aussprachetagung). Damit gehört die wat, mit ihrer Verbindung von Kongress und Fachausstellung, zu den bedeutendsten Gelegenheiten für den Wissensaustausch zu aktuellen ordnungspolitischen sowie technischen Themen in der Wasserwirtschaft. Weiterlesen

Ankündigung: AquaInfo Version 11, AquaInfoMDE und AquaInfoCS (Client/Server)

Sehr geehrte AquaInfo-Kundinnen und -Kunden,

die neue AquaInfo-Version 11 erscheint im Juni 2015. Einige Programmfunktionen haben wir bereits seit dem Erscheinen der Version 10 im Oktober 2013 über Service-Packs bereit gestellt (AquaInfo-SW.pdf). Mit der Veröffentlichung der Version 11 im Juni 2015 kommen weitere dazu (AquaInfo-11-Vorschau.pdf).
Unter anderem haben wir in dieser Version wertvolle Funktionen für die Überwachung von Förderbrunnen gemäß DVGW-Regelwerk W 125 [3] aufgenommen. Auch das Verschieben von Projektgruppen- oder Projektabfragen in den jeweiligen Systemordnern ist nun möglich. In der Kartendarstellung haben wir einen internen Layer für die Suche nach geologischen Schichtinformationen integriert.

Außerdem möchten wir Sie gerne über unsere weiteren Entwicklungsprojekte informieren:

AquaInfoMDE: Da die Nachfrage nach MDE-Anwendungen ungebrochen groß ist, haben wir uns entschieden, bis Ende 2015 eine mobile Datenerfassung (MDE) für Grundwasserstände zu entwickeln. Unsere MDE-Entwicklung wird auf Android- und iOS-basierten Geräten (bei Bedarf auch Windows) lauffähig sein und die technischen Möglichkeiten der neueren Mobilgerätegenerationen nutzen. Eine Vorschau über Funktionen, die wir für AquaInfoMDE entwickeln, liefert AquaInfoMDE.pdf. Wenn auch Sie Interesse an einer MDE-Lösung haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Für Anregungen sind wir jederzeit dankbar.

AquaInfoCS: Seit 2011 wird in unserem Unternehmen AquaInfo Client/Server (AquaInfoCS) für den Zugriff auf Server-Datenbanksysteme wie Oracle, MS-SQL oder PostgreSQL entwickelt. In einem Pilotprojekt beim NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) wird AquaInfoCS für die zentrale Verwaltung der wasserwirtschaftlichen und geologischen Daten noch im Jahre 2015 eingeführt. Im darauffolgendem Jahr erfolgt die offizielle Markteinführung von AquaInfoCS. In unserem Informationsblatt AquaInfoCS.pdf möchten wir Sie über die Vorteile von AquaInfoCS und den aktuellen Stand des Entwicklungsprojektes informieren.

Download

AquaInfo 10 Patch für BOISS Nutzer

In der BOISS-Version von AquaInfo wurden bestimmte stratigraphische Kürzel (u.a. für Bleiglanzbank, Bochinger Horizont und Bochinger Bank) ab der Version 9.0 nicht mehr im Bohrprofil nach DIN 4023 dargestellt.

Mit der Installation dieses Patches wird das Problem beseitigt. Eine Neuerfassung der betreffenden Schichtdatensätze oder ein erneuter Export zum AfU der Stadt Stuttgart ist nicht erforderlich. Der Patch ist nur für BOISS-Nutzer bestimmt.

Download

Automatische DB-Komprimierung mit Windows Aufgabenplanung

Sehr geehrte AquaInfo-Kundinnen und -Kunden,

In einer AquaInfo-Mehrbenutzerumgebung kann die Komprimierung von AquaInfo-Datenbanken – je nach Größe der DB und Zugriffsgeschwindigkeit – einige Minuten in Anspruch nehmen. In dieser Zeit kann kein Benutzer mit AquaInfo die Datenbank bearbeiten. Sinnvoll ist daher eine automatische DB-Komprimierung, die zu einer bestimmten Uhrzeit in der Nacht durch einen Trigger durchgeführt wird.

Eine ausführliche Beschreibung, wie ein solcher Aufgabentrigger unter Windows erstellt wird, erhalten Sie in dieser PDF-Datei:

Das dazugehörige Setup können sie hier herunterladen:

Ein Anmeldung mit Ihrem Benutzernamen und Kennwort ist in diesem Fall nicht erforderlich.Sollten sich dennoch unerwartete Schwierigkeiten beim Download ergeben, so senden Sie uns bitte eine E-Mail mit detaillierter Problembeschreibung. Wir werden umgehend eine Lösung für Sie finden.